Zurück zur Übersicht

Dietze, Düffel, Dramatiker:innen

Literarischer Abend mit 5 Autor:innen

Donnerstag, 17.03.2022
20:00 Uhr

Theater Koblenz | Probebühne 4

Mehr neue Texte in 3D.

Der in den letzten Jahren unter dem Titel Dietze, Düffel, Debütanten beliebte außergewöhnliche Leseabend präsentiert sich bei der 15. Ausgabe von ganzOhr in neuer Form. Mit Dorian Brunz, Deborah Kötting, Elisabeth Pape, Rinus Silzle und Stefan Wipplinger gestalten ihn fünf Absolvent:innen des renommierten Studiengangs Szenisches Schreiben der Berliner UdK, die dem Koblenzer Publikum keine Unbekannten sind: Auf dem Fundament der intensive Kooperation des Theaters mit der Berliner Universität waren nämlich alle fünf bereits – teilweise mehrfach – erfolgreich als (Haus-)Autor:innen für das Theater Koblenz tätig. An diesem Abend bringen sie neue Texte mit, die wie immer von Ensemblemitgliedern des Theaters Koblenz lesend zum Leben erweckt werden.

Im Gespräch mit John von Düffel und Markus Dietze werden sie nicht nur über diese Texte sprechen, sondern auch ihre aktuellen Arbeiten für das Theater Koblenz vorstellen, denn die Namen der fünf Nachwuchsautor:innen finden sich alle auch im Spielplan der aktuellen Spielzeit.

Markus Dietze

Moderator. Markus Dietze, geboren 1972 in Waiblingen, studierte Regie an der Universität und Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Er assistierte bei Jürgen Flimms Inszenierung des „Ring des Nibelungen“ bei den Bayreuther Festspielen und war Produktionsleiter des „Young Directors Project“ bei den Salzburger Festspielen. 2004 wurde er Intendant des Theater der Altmark in Stendal. Seit 2009 ist er Intendant des Theaters Koblenz. Neben seiner Tätigkeit als Intendant und Regisseur ist Dietze regelmäßig im Rahmen der universitären Lehre an verschiedenen Hochschulen tätig und engagiert sich im Deutschen Bühnenverein vor allem in Fragen des Tarif- und des Urheberrechts.

Foto: © Matthias Baus

John von Düffel

Moderator. John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren und ist unter anderem in Londonderry (Irland), Vermillion South-Dakota (USA) und Oldenburg i. O/Niedersachsen aufgewachsen. Sein Studium der Philosophie und Volkswirtschaft hat er in Stirling/Schottland und Freiburg im Breisgau absolviert und 1989 über Erkenntnistheorie promoviert. John von Düffel ist bekannter Theater- und Filmkritiker sowie Autor. Seit 1991 arbeitete er außerdem als Dramaturg an verschiedenen Theatern in Stendal, Oldenburg, Basel und Bonn. Von 2000–2009 war er als Schauspieldramaturg am Thalia Theater Hamburg beschäftigt und seit 2009 ist er am Deutschen Theater Berlin tätig. Im selben Jahr wurde er außerdem an die UdK Berlin berufen – als Professor des Studiengangs Szenisches Schreiben, den er inzwischen leitet.

Foto: © Matthias Baus