Zurück zur Übersicht

Brunnenstraße

Lesung mit Andrea Sawatzki

Sonntag, 27.03.2022
20:00 Uhr

Theater Koblenz | Großes Haus

Keine Kindheit wie jede andere. Eine, die Andrea Sawatzki wie in einem Kurzfilm einfängt: 1971 wird der Journalist Günther Sawatzki von seiner Stelle in London abzogen und kehrt zu seiner Familie nach Deutschland zurück. Aber er will sein altes Leben aufgeben und mit seiner Geliebten zusammensein, mit der er eine Tochter hat: Andrea. Doch bald stellt sich heraus, dass dieser weltläufige und gebildete Mann schwer krank ist. Das Geld wird knapp, die Mutter muss wieder als Nachtschwester arbeiten, und die zehnjährige Andrea kümmert sich um den dementen Vater, der launisch, ungeduldig und jähzornig ist. Es entspinnt sich ein geheimes Leben zwischen den beiden, geprägt von Nähe und Entfremdung, Liebe und Überforderung. Bis zu seinem katastrophalen Ende.

Bild_Andrea-Sawatzki

Andrea Sawatzki

Andrea Sawatzki, geboren 1963, gehört zu den bekanntesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen. Nach ihrem Spiegel-Bestseller Ein allzu braves Mädchen erschien die turbulente Weihnachtskomödie Tief durchatmen, die Familie kommt. Mit Von Erholung war nie die Rede, Ihr seid natürlich eingeladen, Andere machen das beruflich und Woanders ist es auch nicht ruhiger veröffentlichte sie mittlerweile vier weitere Bücher um die Familie Bundschuh. Alle vier Bände wurden mit Andrea Sawatzki, Axel Milberg und anderen für das ZDF verfilmt. Andrea Sawatzki lebt mit ihrem Mann, dem Schauspieler und Autor Christian Berkel, ihren gemeinsamen zwei Söhnen und einem Hund in Berlin.

Foto: © Jeanne Degraa

Buchcover_Brunnenstraße_Andrea-Sawatzi